Mössinger CDU feiert 50-jähriges Jubiläum

Der Mössinger CDU-Stadtverband begeht sein Jubiläumsjahr mit reichlich politischer Prominenz

Gäste der Mössinger CDU im Jubiläumsjahr: Annegret Kramp-Karrenbauer und Dr. Susanne Eisenmann Foto: CDU/Laurence Chaperon, Kultusministerium BW
Gäste der Mössinger CDU im Jubiläumsjahr: Annegret Kramp-Karrenbauer und Dr. Susanne Eisenmann Foto: CDU/Laurence Chaperon, Kultusministerium BW
Es war ein Dienstag im Sommer des Jahres 1970. Am 14. Juli vor 50 Jahren gründeten neun Überzeugte den Mössinger CDU-Stadtverband. Sie wollten sich in den politisch unruhigen Zeiten der 70er-Jahre für christdemokratische Politik zwischen Albtrauf und Steinlach einsetzen und waren dabei angetrieben von guten Mössinger CDU-Ergebnissen bei Landtags- und Bundestagswahlen. Ein halbes Jahrhundert später kann der Stadtverband auf eine reiche Geschichte zurückblicken. Nicht nur unzählige Veranstaltungen, Wahlkampf- oder Weihnachtsmarktstände, Begegnungen, Freundschaften und Diskussionen bleiben in Erinnerung.

Auch von einzigartigen Ereignissen erzählen Mitglieder bis heute, so zum Beispiel von dem Auftritt des früheren CSU-Parteivorsitzenden Franz Josef Strauß in Mössingen, der mit einem lateinischen Einladungsschreiben des damaligen Vorstands gewonnen werden konnte. Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit sind die Mössinger Auftritte von Dr. Ursula von der Leyen im Bundestagswahlkampf 2017, Prof. Dr. Norbert Lammert 2013 oder Dr. Wolfgang Schäuble 2009.

Nun werden der Stadtverbandsgeschichte zum Jubiläum weitere Höhepunkte hinzugefügt: Am Samstagnachmittag, 11. Juli 2020 wird der Stadtverband die CDU-Bundesvorsitzende und Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer, in Mössingen begrüßen können. In der Aula der Friedrich-List-Gemeinschaftsschule, die in den 60er-Jahren vom Bauhaus inspirierten Manfred Lehmbruck geplant wurde, wird Kramp-Karrenbauer im Rahmen eines öffentlichen Festakts die Festrede halten. Grußworte von unserer Bundestagsabgeordneten und Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, Oberbürgermeister Michael Bulander und dem CDU-Kreisvorsitzenden Oberbürgermeister Stephan Neher sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm mit musikalischer Gestaltung durch die Mössinger JMS BigBand werden den zentralen Festakt abrunden.

Am Dienstag, 17. März findet in der Bildungsstadt Mössingen eine Gesprächsrunde zu Chancen und Herausforderungen frühkindlicher Bildung gemeinsam mit der CDU-Kreisfrauenunion Tübingen statt. Unter dem Motto „Kleine Kinder – Vielfältige Talente“ diskutiert auch die Kultusministerin und Spitzenkandidatin der CDU für die Landtagswahl 2021, Dr. Susanne Eisenmann, ab 19:30 Uhr in der Mössinger Quenstedt-Aula mit.

Rund um die Streuobstwiesen und hoch zu den örtlichen Wahrzeichen Bergrutsch und Dreifürstensteig geht es dann – inklusive Führung – am Sonntag, 4. Oktober. Um 9:00 Uhr wird bei der „Einheitswanderung“ losgewandert, bevor anschließend noch der Besuch des Mössinger Apfelfests ansteht.

Darüber hinaus wird der Stadtverband den Besuchern seines traditionellen Krautnudelstands auf dem Mössinger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr eine Überraschung bieten. Auch eine kleine Ausstellung und eine Festschrift befinden sich in Vorbereitung.

„Mössingen ist aus seiner Geschichte heraus politisch eher zurückhaltend. Parteien haben und hatten es nie ganz leicht in der Stadt. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass es die Mössinger CDU jetzt 50 Jahre gibt. Dieses Jubiläum wollen wir gebührend, aber auch mit Respekt vor Mössingens Geschichte und Traditionen im Rahmen eines ausgewogenen Programms gemeinsam mit der Bevölkerung und unseren Gästen feiern“, so der Stadtverbandsvorsitzende Dirk Abel.

Nach oben