Wer informiert ist, trifft die bessere Wahl!

Stammtisch zur Asylpolitik

Für den Donnerstag, 18. Februar um 19:30 Uhr, lädt der CDU-Stadtverband gemeinsam mit den CDU-Ortsverbänden Bodelshausen und Ofterdingen zu einem Stammtischgespräch mit Landrat Joachim Walter in die Gaststätte Ochsen, Falltorstraße 73 in Mössingen, ein.

Es geht um ein Thema, das wie kein anderes momentan die Bürger bewegt und die Politik beschäftigt: unser Umgang mit Flüchtlingen und ihrem Schicksal.

Wer als Flüchtling in Deutschland angekommen ist, wird aus den Erstaufnahmestellen rasch auf die Landkreise verteilt. Ab dann ist der Landkreis verantwortlich für Unterkunft und Verpflegung. Aber für ein menschenwürdiges Dasein braucht es mehr. Angst um zurückgebliebene Angehörige und Unsicherheit über die eigene Zukunft treten in den Vordergrund, sobald Hunger, Kälte und unmittelbare Gefahr hinter den Menschen liegen.

Die Landkreisverwaltung arbeitet vorbildlich, kommt aber immer wieder an ihre Grenzen. Da kleinere Wohneinheiten belegt sind und nicht einfach vermehrt werden können, müssen größere Unterkünfte belegt werden. Die Entscheidung, wer bleiben kann und wer nicht, dauert immer noch viel zu lange. Integrationskurse für alle sind nicht leistbar, aber mit dem Deutschkurs zu warten, bis der Asylantrag entschieden ist, vergeudet Zeit und verursacht Probleme. Einfache Lösungen gibt es nicht, war die verspricht, vernebelt!

Diskutieren wir mit Landrat Walter über das, was bereits getan wird, was noch nötig ist und wo wir vielleicht auch Erwartungen zurückstecken müssen! Und überlassen wir diese Diskussion nicht der AfD!

Wollen Sie mit uns über dies und Anderes ins Gespräch kommen, hier haben Sie ebenfalls Gelegenheit: am Samstag, 13.02. ab 7:00 vor der Bäckerei Eissler in Talheim und am Dienstag, 16.02. ab 16:30 vor dem IK-Markt in Öschingen wird Dirk Abel, zusammen mit verschiedenen Persönlichkeiten aus den CDU-Ortsverbänden, für Gespräche, Fragen und Anregungen bereit stehen. Klaus Tappeser, der Kandidat für den Wahlkreis Tübingen, wird ebenfalls immer wieder anwesend sein.

Nach oben